Kategorien
Kanada Reisen

01.09.22, Tag 9: Inside Passage von Port Hardy nach Prince Rupert

Heute hieß es früh Aufstehen! Die Abfahrtszeit der Fähre Nothern Expedition von Port Hardy nach Prince Rupert war für 7:30 Uhr geplant, und man sollte eineinhalb, besser zwei Stunden vorher dort sein. Da unser Standplatz Port Hardy RV Resort nur ein paar Minuten Fahrzeit vom Terminal entfernt lag, reichte es, denn Wecker auf 4:45 Uhr zu stellen. Auch das war allerdings deutlich früher, als unsere sonstige Aufwach- und Aufstehzeit.

Aber frühes Kommen sichert gute Plätze, wir bekamen unseren Standplatz fast ganz vorn im Schiff. Einem Tipp von Chantel und Ton folgend kauften wir uns noch Tickets für die Aurora Lounge, die vorn am Schiff einen Panoramablick bietet, und mit bequemeren Sesseln ausgestattet ist als der Rest der Fähre. Da wir 16 Stunden Fährfahrt vor uns hatten, lohnte sich die Investition.

Die als Inside Passage bekannte Fahrt führt – wie der Name schon sagt – im Inneren der Pazifikküste nach Norden. Sie bietet herrliche Ausblicke auf die Inseln und die Kanäle, die man durchquert. Wir hatten Glück mit dem Wetter, nach anfänglichem Nebel wurde es klar und die Sonne schien, so dass wir beste Sicht hatten.

Inside Passage
Inside Passage

In Prince Rupert legten wir kurz vor Mitternacht an; bis wir vom Schiff kamen, dauerte es auch noch einige Zeit. Auch hier war unser Standplatz Prince Rupert RV aber nur wenige Minuten Fahrt vom Terminal entfernt. Es war ein langer Tag, aber ein tolles Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.