Kategorien
Kanada Reisen

11.09.22, Tag 19: Von Banff zum Yoho NP

Nach einem kurzen Shopping-und-Bummel-Zwischenstopp in Banff fuhren wir auf dem Trans Canada Highway erst zurück Richtung Norden, und dann westlich Richtung Yoho National Park. Der Kicking Horse Pass ist die Grenze zwischen dem Banff NP und dem Yoho NP und markiert gleichzeitig die Provinzgrenze zwischen Alberta und British Columbia, sowie die Wasserscheide (Continental Divide) – alle Flüsse östlich fließen Richtung Atlantik, die westlich Richtung Pazifik.

Der erste Stopp galt dem Upper Spiral Tunnel der Canadian Pacific Railway. Der Tunnel wurde gebaut, damit die Eisenbahn die Steigung am Big Hill meistern kann. Man sieht die Bahn in den Tunnel hereinfahren, und oben bereits wieder herauskommen, während unten noch weitere Waggons in den Tunnel fahren. Wir mussten ein wenig warten, bis ein Zug kam, aber das hat sich gelohnt – dieser Zug war sogar so lang, dass wir ihn zusätzlich noch unterhalb des Aussichtspunktes vorbeifahren sahen, also an drei Stellen gleichzeitig.

Nach einem kurzem Halt am Kicking Horse Campground zum Check-In und Klärung der Sachlage, da wir statt der ursprünglich gebuchten einen Nacht lieber zwei bleiben wollten, fuhren wir noch ein paar Kilometer weiter zum Emerald Lake. Der See macht seinem Namen Smaragd alle Ehre, allerdings war die Luft merkwürdig trübe, vermutlich durch die Wildfires. So kam die Sonne nicht richtig durch, und die Farbe war nicht ganz so intensiv zu sehen.

Wir liefen natürlich trotzdem die gut 5 Kilometer um den See herum (plus je 1 km vom und zum Wagen, da der Parkplatz gnadenlos überfüllt war). 90 CAD für eine Stunde Paddelboot erschienden uns doch etwas übertrieben… Auf dem Rückweg zum Campground schauten wir uns dann noch die Natural Bridge an, und dann war ein gemütlicher Abend angesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.