Kategorien
Kanada Reisen

16.09.22, Tag 24: Von Nakusp über Kaslo nach Nelson

Heute fuhren wir erst den Highway 6 von Nakusp nach Osten, eine schöne, kurvenreiche Strecke durch viel Wald, teilweise am Slocan Lake entlang. In New Denver bogen wir ab auf den Highway 31A nach Kaslo, der ebenfalls sehr kurvenreich und mit tollen Ausblicken durch die Selkirk Mountains verläuft.

In Kaslo, einer alten Silberminenstadt, legten wir eine Pause ein. Es ist der einzige größere Ort der Umgebung, und hat eine nette Atmosphäre. Im Bistro Bluebelle gönnten wir uns einen leckeren Kaffe und Kuchen, bevor wir uns wieder auf den Weg machten. Weiter ging es auf dem Highway 31 am Kootenay Lake entlang nach Süden, und ab Balfour dem Westarm des Kootenay Lake folgend auf dem Highway 3A nach Westen bis Nelson. Diesen Ort hatte uns die Schweizerin als Stopp ans Herz gelegt, und beim Durchfahren sah es auch sehr ansprechend aus.

Leider hatte der nah am Stadtzentrum gelegene Nelson City Campground keinen Platz mehr für ein Mobil unserer Größe, so dass wir auf den Cool Waters RV Park etwas außerhalb der Stadt ausweichen mussten. Eine recht trostlose Anlage, was aber nicht wirklich schlimm war, da es bereits auf dem Weg dorthin zu regnen angefangen hatte, und auch den Rest des Abends in unterschiedlicher Intensität weiter regnete. So sahen wir nicht viel von draußen, leider auch nicht von der Stadt – es machte keinen Sinn, dort hin zu fahren bei dem Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.