Auf ans Meer, der Pazifik ruft!

Der Yosemite gestern war unser letzter Nationalpark, heute ging es zurück durch The Valley und über die Bergketten des San Andreas-Graben an den Pazifik! Die Fahrt über den Highway 41 führte uns wieder durch Gebiete, in denen riesige Obstplantagen angelegt wurden – ohne intensive Bewässerung wäre das unmöglich, und diverse Schilder am Straßenrand zeigten, dass damit durchaus nicht alle einverstanden sind. Etwas weiter Richtung Küste kamen wir dann an zahlreichen kleinen Weingütern vorbei, bis wir endlich bei San Simeon an den Pazifik kamen.

Dort begrüßten uns eine Seehund-Kolonie – und deutlich frischere Temperaturen als im Landesinneren; an Baden war nicht zu denken. Wir fuhren den Highway 1 weiter Richtung Norden, legten am Julia Pfeiffer Burns State Park noch einen vom Reiseführer empfohlenen Stopp ein, gönnten uns in einem coolen Café einen Kaffee und ein Hefegebäck – und waren pünktlich zum Sonnenuntergang auf unserem Balkon in Carmel-by-the-Sea angelangt. Carmel ist ein kleiner hübscher Ort, wo Clint Eastwood von 1986 bis 1988 Bürgermeister war. Wir fanden über Yelp! ein nettes Restaurant (endlich mal wieder!), in welchem es auch Pinkus Hefeweizen gab – passte zwar nicht so 100% zum Essen, wurde aber trotzdem genossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.