Zurück nach Buenos Aires

Heute ging es zurück nach Buenos Aires. Der Fahrer, der uns vom Hotel zum Aeropuerto de Iguazú brachte, sprach fließend Deutsch – seiner Großmutter aus Hamburg sei Dank. “Solange du die Füße unter meinen Tisch stellst” – auch in Argentinien ein bekannter Spruch!

In Buenos Aires anzukommen war etwas merkwürdig. Nach drei Wochen Natur und maximal Kleinstadtdasein plötzlich wieder in einem solche Gewimmel, Durcheinander und Lärm zu sein, ist schon  eine Umstellung. Aber auch nett, almuerzo in der Bar Comet, noch einen Café Doble bei den Los Compañeros, und dann erst einmal relaxen.

Abends noch Dinner mit Bekannten in Puerto Madero, einem Viertel ähnlich der Hamburger Hafencity oder den Londoner Docklands: Brachliegendes Hafengebiet wird umgewandelt in schicke (und teure) Wohn- und Businessgegend. Ein gelungener Abend mit netten Leuten, gutem Wein, Parilla und überhaupt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .