Von Buenos Aires nach Puerto Madryn

Für 8:15 Uhr war der Fahrer bestellt, also früh aufstehen, ein kurzes Frühstück, und auf zum Aeroparque, dem Inlandsflughafen von Buenos Aires. Dieser liegt fast schon idyllisch am Rio de la Plata. Von dort ging es dann mit einem Zwischenstopp in Viedma nach Trelew, von wo uns ein Bus mit nicht mehr wirklich existenter Federung nach Puerto Madryn brachte. Die Stadt ist ziemlich nichtssagend bis hässlich, aber sie ist auch nicht das eigentliche Ziel, sondern der Ausgangspunkt für die Tour auf die Peninsula Valdes.

Nach einem Stadt- und Promenadenspaziergang gab es noch ein langwieriges Abendessen (Service wie in Malta, irgendwie…), und jetzt ist auch der Blog wieder up-to-date. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .