Tag 12: Termales

Heutiges Ausflugsziel war Termales, ein Dorf in ca. 4 km Entfernung, dessen herausstechendes Merkmal heiße Quellen (aguas calientes) zum Baden sind. Mit Catalina liefen wir am Strand entlang; am Dorfeingang angekommen, gab es erst einmal frisches Coconut Water direkt aus der Nuss für nur 2.000 Pesos – knapp 60 Cent. Und es gab süße kleine Schildkröten, erst am Morgen geschlüpft, die von “La Leche”, einem Dorfbewohner, vor Hunden, Menschen und anderen Feinden geschützt wurden. Wir durfen der Freilassung ins Meer beiwohnen, ein beeindruckendes Spektakel. Ohne zu zögern krabbelten die Kleinen Richtung Meer und schwammen dann hinaus. Hoffen wir, dass wenigstens eine die Strapazen überlebt und eines Tages zurückkommt, um ihre Eier wieder hier am Strand abzulegen.

Wir schlenderten durch das sonntäglich ruhige Termales zum Bad. Dort ließen wir uns vom warmen Wasser mit leichtem Schwefeleinschlag betören, zusammen mit ein paar anderen Besuchern. Als wir aufbrachen, kam der Massenansturm – Glück gehabt. Wir machten uns auf den Rückweg und verbrachten den Rest des Tages mit Nichtstun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .